Gemeinsam erfolgreich - in der Halle und auch im Sand!

Ein Verein - viele Freunde.

BESUCHE UNS JETZT!

4. Beachturnier des VSV Trebbin e.V.

Wanderpokal zum 2. Mal gesichert

Trotz vorerst schlechter Wettervorhersage konnte unser 4. Beachvolleyballturnier am 24. Mai 2014 doch wie geplant starten. Um 10:00 Uhr traten drei eingespielte ("Die Rheumatruppe", "Die blauen Wunder" aka. "Das Fest der jungen Talente" und "Die Leichten Athleten") und zwei neue mutige Teams ("Die Handballhühner" und "Die Göttlichen") den Wettkampf um den Wanderpokal an.

Im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde starteten "Die Handballhühner" sogleich gegen die Titelverteidiger "Die Rheumatruppe" in zwei Sätzen bis 15 Punkte. In diesem ersten Spiel konnte "Die Rheumatruppe" souverän beide Sätze (15:5 & 15:6) für sich entscheiden und somit die ersten Punkte einfahren, obwohl die Zuschauer klar auf der Seite der Mädelstruppe waren.

Im zweiten Spiel, in dem sich "Die Göttlichen" und "Die Leichten Athleten" gegenüberstanden, konnte kein deutlicher Sieger gefunden werden.

"Die Göttlichen" konnten sich jedoch knapp nach kleinen Punkten (15:14 & 14:16) durchsetzen. Im weiteren Turnierverlauf steigerten sie allerdings ihre Leistung und erwiesen sich schlussendlich als ehrenwürdiger Gegner für unsere "Alten Herren".

Mit dem Ziel, mindestens den 2. Platz zu belegen, starteten auch "Die blauen Wunder" hoch motiviert und erfolgreich in ihr erstes Spiel gegen "Die Handballhühner" (15:5 & 15:7).
Letztendlich zeichnete sich nach der ersten Runde schon ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Titelverteidiger "Die Rheumatruppe" und "Die Göttlichen" ab, dicht gefolgt von der starken Mannschaft "Die Leichten Athleten" und den immer blauer werdenden Wunder.

Die lockere Biergartenatmosphäre sowie zahlreiche spektakuläre Aktionen im Sand lockten dieses Jahr mehr Zuschauer an als jemals zuvor. Unser "Auftragsgriller" Hendrik versorgte dafür wieder alle hungrigen Mäuler mit leckeren Sachen vom Grill.

In der Rückrunde konnten sich alle besser einschätzen, da jetzt jedes Team wusste, wo die Stärken und Schwächen der gegnerischen Mannschaften lagen. Somit führten einige Spiele mit ein wenig Taktik und Geschick zum Punkterfolg.

Trotz deutlicher Leistungssteigerung konnten "Die Handballhühner" auch in der Rückrunde nur einen Satz für sich entscheiden und hatten am Ende zwei Zähler auf ihrem Punktekonto. Im Gegensatz hierzu bauten "Die blauen Wunder" in der Rückrunde stark an Leistung und Punktgewinn ab, was sicherlich daran lag, dass sie den Weg zu Hendrik's Bierstand zu häufig einschlugen ;-)
"Die Leichten Athleten" steigerten sich deutlich, konnten allerdings nicht mit den zwei Spitzenteams mithalten.

Im letzten Spiel standen sich "Die Göttlichen" und "Die Rheumatruppe" gegenüber. Der Punktestand von 18 zu 17 sollte ein spannendes Finale versprechen in dem es um den Turniersieg gehen sollte. Mit leichtem Sonnenbrand im Gesicht und einem verjüngten Gegner mussten sich "Die Göttlichen" jedoch leider geschlagen und den Wanderpokal wieder einmal in die Hände der "Alten Herren" des VSV Trebbin abgeben.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag: "Die Handballhühner" hängen ihre Handballschuhe an den Nagel und trainieren schon fleißig für das kommende Jahr, "Die blauen Wunder" konnten sich zumindestens an der Theke den 1. Platz sichern, "Die Leichten Athleten" zeigten ihre beste Leistung und errungen erstmals in der Turniergeschichte einen Platz auf dem Treppchen, "Die Göttlichen" waren auch über den 2. Platz sehr zufrieden und "Die Rheumatruppe" durfte das zweite Jahr in Folge die Siegesraupe durch den zerwühlten Sand machen.

Somit gilt es für die anderen Teams fleißig zu trainieren, um im kommenden Jahr der "Rheumatruppe" den Wanderpokal zu entreißen, bevor dieser für immer im Pokalschrank verschwindet.
Ein besonderer Dank geht wieder einmal an unseren Grillmeister Hendrik, unsere fleißige Fotografin Eileen und natürlich an alle beteiligten Teams sowie Zuschauer.

Und wer weiß, vielleicht können wir euch im nächsten Jahr auf zwei Beachfeldern mit Flutlichtanlage und Tribüne begrüßen :-D denn Hendrik hat es erneut mit einem grandiosen Wahlsieg geschafft, in die Stadtverordnetenversammlung einzuziehen. Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an dieser Stelle :-)

Platzierungen in der Übersicht:
1. Platz: Die Rheumatruppe (20 Pkt.)
2. Platz: Die Göttlichen (18 Pkt.)
3. Platz: Die Leichten Athleten (13 Pkt.)
4. Platz: Die blauen Wunder (7 Pkt.)
5. Platz: Die Handballhühner (2 Pkt.)

Susi Rieder & Marcus Janke

Bildergalerie

zurück zur Übersicht